Die History im Terminal ist wirklich praktisch, denn der gewünschte Befehl ist nicht viele Buchstaben, sondern nur ein paar Pfeiltasten entfernt. Noch angenehmer ist es, wenn man die Suche mit CTRL+R nutzt. Leider landen auch mal Dinge in der Historie, die da gar nicht hingehören: kopierte Passwörter zum Beispiel. Man möchte dieses natürlich nicht gerade da lassen, sondern möglichst schnell entfernen.

Zuerst kann man sich dazu die fünf letzten Einträge anzeigen lassen: history | tail -n 5

Die Ausgabe sieht ungefär so aus:

248  su root
249  SuperSecurePassword123
250  history | tail -n 5

SuperSecurePassword123 soll am Besten verschwinden. Das kann man nun mit history -d 249 erreichen. Danach ist der Eintrag Nummer 249 Geschichte.