Mit einem Kind zu Hause werden einem immer mal wieder Fragen gestellt, die irgendwie zwischen weiß nicht so genau und ist halt so kann man nicht erklären rangieren. Vieles kann man so ungefähr ja doch erklären, doch die ein oder andere Frage interessiert einen dann plötzlich selbst. So auch diese Frage:

Papa, warum heißt das Albtraum und nicht nur schlechter Traum?

Gemälde: Der Albtraum

Der Albtraum, Künstler unbekannt, um die Jahrhundertwende 18/19. Quelle Wikimedia

Ich erinnerte mich dunkel an Darstellungen von Monsterchen, die auf halbnackten Damen auf denen komische Mönsterchen sitzen. Aber so richtig sicher war ich mir dann doch nicht. Wer oder was ist ein Alb? Die Wikipedia hilft da natürlich weiter: Der Alb oder genauer der Nachtalb ist ein anderes Wort für Elf und war in der germanischen Mythologie für die Träume zuständig. Anscheinend hatten diese nächtens nichts besseres zu tun als auf der Brust schlafender herumzusitzen und ein unangenehmes Druckgefühl auszulösen. Wieder was gelernt und damit ich es in Zukunft nicht vergesse steht es jetzt hier.