Über irgendeinen der vielen Internetkanäle, kam dieses Rezept zu mir. Ich hab gleich gewusst, dass es sicher unfassbar lecker ist und so haben wir es am Wochenende ausprobiert. Was soll ich sagen: Es ist unfassbar lecker!

Hier nun die Übersetzung:

Rosenkohl in Dijonsenf-Soße

Author: Lioman

Prep time: 15 mins

Cook time: 30 mins

Total time: 45 mins

Serves: 4

Rosenkohl in feiner Dijonsenfsoße. Die Hälften werden langsam in Weißwein geschmort und mit Senf abgeschmeckt.

Ingredients

  • 500g Rosenkohl
  • 1EL Butter
  • 1EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Tasse trockener Weißwein
  • 1 Tasse (Gemüse- oder Hühner-)Brühe
  • 2-3 feingeschnittene Schalotten
  • 2EL Crème fraîche
  • 1EL feiner Dijonsenf
  • zum garnieren: 2 EL feingehackte glatte Petersilie)

Instructions

  1. Rosenkohl längs halbieren.
  2. Butter und Öl in einer großen schweren Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen.
  3. Rosenkohlhälften mit der Schnittseite nach unten goldbraun anbraten. (Passen nicht alle Hälften in [b]einer[/b] Schicht in die Pfanne muss man den Kohl in mehreren “Fuhren” anbraten)
  4. Dann Schalotten, Wein und Brühe hinzugeben und zum köcheln bringen. Die Pfanne abdecken und das Ganze bei niedriger Hitze 15 - 20 Minuten gar köcheln lassen. (Der Rosenkohl ist gar, wenn man ihn mit einer Messerspitze leicht zerteilen kann.[br][img src=”https://lh4.googleusercontent.com/-EjJ7her0W3w/Tu8HWcKffNI/AAAAAAAACGc/TsFDm7Cr3ns/s400/IMG_8384.JPG“]
  5. Rosenkohl abschöpfen und Crème fraîche in die Soße geben.
  6. -3 Minuten weiterköcheln lassen bis die Soße leicht andickt.
  7. Nun den Senf hinzugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  8. Die Soße über den Roßenkohl geben(, mit Petersilie garnieren) und sofort servieren.[br][img src=”https://lh6.googleusercontent.com/-JvL0mb1Dd20/Tu8HYdm5fTI/AAAAAAAACGo/OqZF_xNfYOg/s640/IMG_8391.JPG“]

Notes

Dazu passen z.B.: [url href=”http://www.lioman.de/2011/12/gebratene-polentaschnitten/ “]Gebratene Polentaschnitten[/url]