Im Garten kreucht und fleucht so einiges und viele der Tiere kennt man gar nicht. Mit Kamera bewaffnet kann man direkt vor der Haustüre auf Safari gehen um danach voll Stolz zu berichten, dass man heute einer echten Roten Mordwanze direkt in die Augen geschaut hat. Der wissenschaftliche Name ist übrigens Rhynocoris iracundus und ich habe gelernt, das Insektenbestimmung auch mit Hilfe des Internets ein zeitraubendes Unterfangen ist.