Google+ kann netterweise animierte Gif darstellen. Doch oft hat man nur ein Video zur Verfügung und muss daraus noch ein animiertes Gif erstellen.

Das geht unter Linux sehr gut mit klassischen Bordmitteln.

Benötigt wird erst einmal ein Video, welches nicht zu lange ist. Es sollte eher nur eine kurze Sequenz sein, da das Bild sonst schnell zu groß wird.

Zuerst habe ich folgendes Video runtergeladen, dies geht mit einem der vielen Add-ons für den Firefox oder mit dem kleinen Python-Skript youtube-dl

Das lange Video kann man mit dem Videoschnittprogramm ( Ich habe avidemux benutzt)seiner Wahl beschneiden, dass nur noch die benötigte Sequenz übrigbleibt.

Nun exportiert man aus dem Video alle Einzelbilder als *.png mit dem Befehl

mplayer -vo png FILMDATEI

Hat man ein großes Video kann man mit

for i in *.png; do convert -resize 400 $i $i; done

alle Bilder auf eine handliche Größe einschrumpfen ( hier 400px Breite)

Der Befehl

convert -verbose -delay 5 -loop 0 *.png AUSGABE.gif

macht schließlich aus den vielen Einzelbildern im Ordner das GIF. wobei -delay die Zeit zwischen den Einzelbildern angibt. Das Ergebnis sieht dann so aus:

image0 und kann bei Google+ oder sonstwo hochgeladen werden.