image0Ich habe den Musikstreamingdienst Simfy schätzen gelernt. Aus verschiedenen Gründen  hat er für mich Last.fm abgelöst. Der Desktopclient basiert auf AdobeAir und es gibt auch ein *.deb Paket, um den Player unter Linux zu installieren. Nachdem ich mit Ubuntu 11.04 auch gleich auf die 64bit-Version umgestiegen bin stieß ich auf zwei Probleme: Es gibt von AdobeAir und von Simfy kein 64bit Paket.

Man muss aber nicht auf den Streamingdienst verzichten, denn für AdobeAir gibt es eine Anleitung und Simfy kann man recht leicht wie folgt über die Konsole installieren:

Erst das neuste Paket hier runterladen und entpacken.

Nun kann man das Paket mit dem Befehl

sudo dpkg --force-architecture --force-depends -i simfy_VERSION.deb

installieren.

Leider wird kein Starter angelegt, aber auch das geht recht Problemlos.

Einfach die Datei simfy.desktop runterladen und in den Ordner  /usr/share/applications kopieren (Root-Rechte nötig).

Nun wird Simfy von Unity gefunden und kann wie gewohnt per Dash aufgerufen bzw. im Launcher abgelegt werden.

Einen anderen Ansatz zur Installation kann man frantzen lesen.

Update: Kommt es zu Problemen mit Abhängigkeiten unter Ubuntu 11.10 sind weitere (andere) Schritte nötig. Siehe hier.