Google hat ein interessantes Spendenkonzept ins Leben gerufen. Man kann Gutes tun ohne etwas dafür zu bezahlen - den Google gibt Geld an diverse Hilfsorganisationen (The Nature Conservancy, charity:water, Ärzte ohne Grenzen, Un Techo para mi País und Room to Read). Man muss natürlich auch etwas dafür tun: surfen - genauer gesagt. Tabs mit dem Googlebrowser Chrome öffnen. Möchte man teilnehmen, muss man die Erweiterung für Chrome/Chromium installieren (Ja es geht auch mit der Open-Source Variante).

image0

Nach der Installation nistet die Erweiterung sich in der Leiste oben rechts ein und zählt alle Tabs die geöffnet werden.  Am Ende des Tages kann muss man sich mit dem Googlekonto (notwendig) verbinden und kann entscheiden für welche Aktion man seine Tabs einsetzen möchte.

Was diese Wert sind erfährt man auf  dem Google Chrome Blog

  • 10 tabs = 1 tree planted
  • 10 tabs = 1 book published and donated
  • 25 tabs = 1 vaccination treatment provided
  • 100 tabs = 1 square foot of shelter built
  • 200 tabs = 1 person’s clean water for a year