LSO steht für Local Shared Objects und dies sind nichts anderes als Flash-Cookies (auch Super-Cookie genannt), in denen Flashobjekte von beliebigen Websiten Informationen ablegen. Manches ist ganz praktisch, da eine Videoseiten, dann alle Videos immer in der gewünschten Qualitätsstufe zeigt, oder das kleine Pausenflashspiel den Nutzernamen sich merken kann. Aber LSOs sind gefährlich, sehr sogar viel schlimmer als die normalen HTTP-Cookies, die man als aufmerksamer Internetsurfer immer mal wieder löscht.

Warum sind LSOs so gefährlich?

  • LSOs haben eine unendliche Laufzeit
  • sie können bis zu 100kb Daten speichern
  • diese können Seitenaufrufe, Einstellungen, Betriebssystem, Nutzernamen enthalten
  • Flashobjekte sind manchmal “unsichtbar” dennoch können sie gespeicherte Inhalte senden
  • Man kann nicht 1 zu 1 sagen welcher Cookie welcher Trackingdomain gehört (erfordert genaue Analysen)
  • LSOs werden in gesonderten Ordnern gespeichert d.h.
    1. der Browser löscht sie nicht und
    2. egal welcher Browser genutzt wird die Daten landen immer in der gleichen Datei
  • Die Daten können aus einem LSO ausgelesen und in ein traditionelles (schon gelöschtes ) Cookie wieder eingeschrieben werden

Was das heißt zeigt ein Screenshot der bei mir gespeicherten LSOs. Dazu muss man sagen, dass ich in der Zeit mein System + Plugin mehrfach auf den neusten Stand gebracht habe und den PC gewechselt habe. Doch die LSOs habe ich immer brav mitgenommen. image0

Über elf Monate - das finde ich ziemlich erschreckend, vor allen Dingen wenn man bedenkt, was alles in 100kb passt: genau 99990 Zeichen!

Wie werde ich sie Los?

Für den Firefox existiert eine exzellente (auf Deutsch dokumentiertes) Erweiterung : BetterPrivacy

Hat man diese Erweiterung installiert ermöglicht sie eine einfache Löschung der Cookies.

Das Plugin ist ziemlich selbsterklärend, man kann die LSOs richtig verwalten und z.B. bestimmte schützen oder alle automatisch beim beenden des Browsers über die Klinge springen lassen. Diese Einstellungen empfehle ich, denn der Mehrwert dieser Dateien ist sehr gering.

Außerdem kann man mit dieser Erweiterung gleich noch die DOM-Storage-Datei (eine andere Art von Super-Cookie) loswerden, was die Sicherheit des Browsers noch ein wenig erhöht.

Nutzt man andere Browser oder möchte nicht noch eine Erweiterung ist auch eine manuelle Löschung des Ordners möglich.

Laut Wikipedia findet man die LSOs in folgenden Ordnern:

Betriebssystem Speicherort Anmerkung
Microsoft Windows %AppData%\Macromedia\Flash Player\#SharedObjects %APPDATA%\Macromedia\Flash Player\macromedia.com\support\flashplayer\sys %APPDATA%\[AIR Paket ID]\Local Store\#SharedObjects\ %AppData% steht für das Benutzerverzeichnis Adobe-AIR-Anwendungen speichern separat in eigenen Ordner
Mac OS X ~/Library/Preferences/Macromedia/Flash Player/#SharedObjects ~/Library/Preferences/[AIR Paket ID] ~/Library/Preferences/Macromedia/FlashPlayer/macromedia.com/Support/flashplayer/sys ~ steht für das Benutzerverzeichnis Adobe-AIR-Anwendungen speichern separat in eigenen Ordner
Linux ~/.macromedia/Macromedia/Flash Player ~/.macromedia/Flash_Player/#SharedObjects ~ steht für das Benutzerverzeichnis

Table: Standard Speicherorte