*Möchte man auf Linux umsteigen so stellt sich erst einmal die Frage auf welches Linux denn. Es gibt eine Vielzahl von Distributionen. Große, kleine, umfassende, komplett freie, spezialisierte, bunte und so weiter und so fort.*

Nicht mal die absoluten Linuxcracks blicken da noch durch, meistens sucht man sich eine Distribution, die einem irgendwie zusagt und bleibt erstmal dabei (es sei denn man braucht eine Spezielle um alle Daten einer abgeschmierten Platte zu retten).

Interessiert man sich wie die einzelnen Distributionen zusammenhängen und welche aus welcher hervorgeht kann man sich natürlich durch Wikipedia und Distrowatch wühlen, angenehmer ist eine Grafik von Ian Murdock, die einen großen Teil der vielen Distributionen in einem Stammbaum zeigt. Da diese unter Creative Commons steht, zeige ich sie auch hier:

Stammbaum Linuxdistributionen

Stammbaum verschiedener Linuxdistributionen

Entdeckt via F!XMBR

Etwas bunter und klarer ist die Version von Nicholas J. Radcliffe:

linstammbaumMan muss aber sagen, dass der Stammbaum nicht vollständig ist, das ist aber bei der Menge an verschiedenen Distributionen aber auch gar nicht möglich. Möchte man auf Linux wechseln oder ist mit seiner bisherigen Distribution nicht zufrieden empfiehlt sich diese Übersicht über die wichtigsten Distributionen bei Distrowatch. Ich selbst empfehle immer Ubuntu. Es ist einigermaßen intuitiv, unterstützt sehr viel Hardware und es gibt eine wirklich starke Comunnity, die einem schnell bei allerlei Problemen hilft.