*Ich hatte schon ein paar mal über Kommentarspam auf diesem Blog geschrieben und dabei das Akismet-Plugin gelobt. Obwohl es zuverlässig ist lohnt es sich die verschiedenen Spamkommentare anzuschauen.*

Die meisten schreiben ganz plump, komplette “Produkt”-Beschreibungen rein. Wie ein Casino wo man kostenlos ganz viele Geld machen kann und das ganz ohne Risiko, da die Betreiber ja ach so nett sind und allen mit zu wenig Geld in der Tasche was gutes tun möchten. Oder Medikamente zu Spottpreisen mit denen man wahlweise die ganze Welt begatten oder den kompletten Weltschmerz betäuben kann.

Manche möchten den Spamkommentar als echten tarnen indem sie keine direkte Produktverlinkung durchführen sondern nur ihre eigene Homepage beim Kommentarverfassen eintragen. Diese sind meistens allgemein gehalten (damit sie überall drunter passen) und in schlechtem Google-Translator-Deutsch.

Ist interessant. Möchte lesen mehr davon zu das Thema

oder so ähnlich. Nun kam mal was ganz neues rein:

Tja, das Leben kann so scheisse sein, mann muss sich nur mühe geben.

Ein Spamkommentar zu meinem Artikel zur Grünen Suche - also komplett unpassend. Jetzt frage ich mich wie kommt so etwas zustande. Solche Kommentare werden normalerweise von Bots gepostet. Schieben die einfach einen Kommentar überall hin (das vermute ich) oder checken die den Deprifaktor eines Blogs bevor die so etwas schreiben (das befürchte ich).  Da dies hier ein fröhliches, lebensbejahendes Blog ist muss ich vorsorgen und lauter positive Wörter posten:

fröhlich, schön, Leben, Juhu, Spaß, hell, Sonne, toll, flauschig, kuschelig, `Puscheligkeit <http://fellmonster.wordpress.com/2009/08/09/puscheligkeit/>`__, Blumenwiese, Gummibären, hüpfen, springen, jauchzet, frohlocket, jubeln, Kaffee, Tee

Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist ist ein König
Ich hoffe das reicht…* *