So ich habe mich entschieden, das ganze im Ausschlussverfahren zu machen.
Ich werfe nach und nach ein Plugin raus und am Ende bleibt das Plugin übrig.

Zum Schluss soll dann aber noch mal eine Zusammenfassung erscheinen.

Hier das erste, das rausfliegt. :-(

Das offizielle Wordpress.com-Plugin.

Warum denn dass?

Ich finde es ganz einfach nicht praktikabel.

Da die Statistiken auf dem Wordpress.com-Server liegen, muss man sich immer mit seinem Passwort einloggen. Das nervt ganz einfach. Dazu kommt, dass ich mit den Statistiken nicht ganz zufrieden bin. Ich sehe nicht welche Bots ankommen und das ganze ist etwas unübersichtlich. Man muss sich zu allen möglichen Details erst durchklicken.

Und das letzte Manko ist die Konfigurierbarkeit. Man kann z.B. keine IP aus der Statistik ausnehmen.

Also weg damit.