Bei Info-Tain bin auf einen Artikel gestoßen, der das Poto-Projekt-  *Union der Helden* - beschreibt. Da ich mich sehr für Comics interessiere habe ich es mir gleich mal angeschaut und ich war begeistert.

Der Photocomic ist im Grunde wie die allseits bekannte Bravo-Love-Story, nur hat sie nicht Teenie-Hormon-Gebrabbel sondern Superheldengeschichten zum Thema.die Strips sind noch mit kleinen Animationen gewürzt, was das ganze noch ein bisschen interessanter macht.

Worum geht es?

Der Dortmunder Marc wird von einem älteren Herren in ein Paralleluniversum gebracht. Dort ist alles gleich, nur das manche Menschen Superkräfte haben. Und so kann er wie sein verschwundener Alter-Ego mit Metallen interagieren. Als “Erzengel” erlebt er nun Abenteuer, doch mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

3 mal die Woche gibt es ein neues Bild, das aktuellste kann man immer über die Seitewww.unionderhelden.de abrufen.

Nachteil: Die Seite bietet leider kein RSS-Feed an. Man muss also selbst dran denken oder auf Twitter folgen, allerdings ist das nicht so komfortabel.