Liomans Blog

42 ist die Antwort - aber wie lautet die Frage?

Tag: bildersuche

Bildersuche

Google hat unter images.google.de ein neues Feature nun auch in Deutschland scharfgeschaltet.

Man bisher wie gewohnt einen Text wie z.B. “Berliner Dom” eingeben und Google spuckt einem jede Menge Bilder dazu aus.

Klickt man jedoch auf das kleine Foto-Symbol am Ende der Suchmaske öffnet sich ein Uploadfenster und man kann eine Bilddatei an die Googleserver schicken. Die Suchmaschine analysiert dieses und zeigt an was sich darauf befindet. Das wird nicht in allen Fällen funktionieren, denn ähnliche Bilder müssen schon einmal hochgeladen und mit entsprechenden Informationen im Netz stehen.

Dienste wie “Where is this” sind also nicht vollkommen obsolet durch dieses Feature.

Im Falle des Berliner Doms funktioniert das allerdings einwandfrei, wie man an folgendem Screenshot sehen kann:

flattr this!

Google-Labs: Neue Bildersuche

Google hat eine neue Bildersuche gestartet. Bisher befindet sich die Image-Swirl genannte Funktion noch im Labs-Status.

Wie gewohnt gibt man einen Suchbegriff ein, die ausgegebenen Ergebnisse sind aber in praktischen Stapeln sortiert.

image-swirl1

So kann man sich viele Bilder ähnlichen Typs auf einmal anschauen.Klickt man auf einen Stapel öffnen sie sich und sind sortiert wie eine Mindmap. Das macht es praktisch wenn man bestimmte Dinge sucht. image-swirl

Außerdem sieht es sehr gut aus und die Effekte, wenn man durch die Stapel surft sind einfach faszinierend. Es macht richtig Spaß ein Stichwort einzugeben und zu schauen was es davon so gibt.Aber am Besten einfach selber anschauen: Image-Swirl: Freiburg

flattr this!

© 2015 Liomans Blog

Theme by Anders NorenUp ↑