Liomans Blog

42 ist die Antwort – aber wie lautet die Frage?


#SPAM – Es wird sich lohnen

29. May 2014 by Lioman | 0 comments

Es wird sich lohnen... Für wen?

Es wird sich lohnen… Für wen?

Ja ich bin mir sicher, dass es sich lohnen wird. Allerdings in keinem Fall für den Empfänger. Wenn ich so etwas bekomme frage ich mich immer: Wer öffnet das? Und wer von denen die es überhaupt öffnen, lässt auch noch Geld bei solchen “Anbietern”.

Aber es scheint sich ja zu lohnen, sonst wäre dieser Geschäftszweig schon längst ausgestorben.

flattr this!

24. April 2014
by Lioman
0 comments

SPAM Dose

Quelle: Bodo Akdeniz ( cypher ) Lizenz: CC-BY-SA

Auch wenn dass Eis wirklich lecker ist…

Ich möchte Ihr Computer mit diesem Dessert essen.

… mein aus Plastik und Metallen bestehender Rechner schmeckt sich nicht. Abgesehen davon gebe ich ihn nicht her. Ich muss dich also enttäuschen lieber Robertas, mein Computer und dieser Dessert begegnen sich nur auf digitalem Wege.

flattr this!

10. April 2014
by Lioman
5 Comments

Reaktivierung

Jetzt liegt diese Blog schon eine ganze Weile auf Eis und der letzte Artikel ist letztes Jahr im August erschienen.

Doch ich möchte dieses kleine Projekt nicht aufgeben und außerdem juckt es mich in den Fingern. Themen gibt es genug und Zeit versuche ich einfach auch wieder zu finden. Nicht ganz einfach neben all den Aufgaben, die sonst so auf einen warten. Jetzt werde ich erst langsam wieder starten, um es hier wenigstens auf Ironblogger-Niveau zu heben. Wenn das klappt, kann ich es ja vielleicht auch mal damit probieren.

Also weiter geht’s und neue Artikel kommen bestimmt.

flattr this!

johannisbeereis

1. August 2013
by Lioman
6 Comments

Cassis – Buttermilcheis

Cassis - Buttermilcheis
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Sommerzeit ist Eiszeit! Und es gibt nichts besseres, als frisches selbstgemachtes. Eis das nicht auf Haltbarkeit und Gewinn optimiert ist, sondern bei dem nur der Geschmack zählt. Hier ist die neuste Kreation direkt aus der Eismaschine in Text gegossen. Cassis gibt nicht nur einen guten Geschmack, sondern färbt das Eis schön satt dunkel.
Autor:
Rezepttyp: Dessert
Portionen: 8 Portionen
Zutaten
  • 500g Schwarze Johannisbeeren
  • 1EL Wasser
  • ¼ l Buttermilch
  • 200g Saure Sahne
  • 2 EL Muskovado
  • ¼ Limette (Saft)
Vorgehen
  1. Die gewaschenen und von ihren Stilen befreiten Beeren mit einem Esslöfel Wasser bei mittlerer Hitze weichkochen.
  2. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb streichen und gut abkühlen lassen. (Am Besten über Nacht im Kühlschrank). Ist die Masse zu warm, wird die Eismaschine ihre liebe Mühe haben, um ein anständiges Eis zu fabrizieren.
  3. Die restlichen kalten Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Hat man keinen Muscovado im Haus tut es natürlich auch Kristallzucker, auch wenn diesem eine gewisse Herbe fehlt. Die Zuckermenge kann passt man am Besten nach Geschmack an.
  4. Nun alles ab in die Eismaschine und nach ca. 20 Minuten auf vorgekühlten Schüsseln direkt servieren.
Tipps
Achtung: Viele kleinere Haushaltseismaschinen sind nicht für diese Menge ausgelegt. Nutzt man - so wie ich - eine, die man im Eisfach runterkühlt und dann unter die Küchenmaschine schnallt, kann man nur die Hälfte der Menge in Eis verwandeln. Aber das Eis ist so gut, es geht einem auch am nächsten Tag nicht auf die Nerven

Falls jemand das Eis nachmacht, würde ich mich über schöne(re) Bilder freuen, meine sind schnell mit dem Handy kurz vor dem Verzehr entstanden und natürlicherweise nicht so gut.

 

flattr this!