Liomans Blog

42 ist die Antwort – aber wie lautet die Frage?


Bild eines Zigarettenautomaten mit Ubuntu geschossen von @whatsup0815

Ubuntu auf einem Zigarettenautomaten

| 31 Comments

Steuergeräte und Automaten präsentieren einem meist eine benutzerdefinierte Oberfläche, die ganz stark auf die betreffende Anwendung angepasst ist. Selten sieht man welches System wirklich dahinter werkelt.
Stürzt so ein Rechner mal ab, kommt es zu einem Fehler oder wird ein solches Gerät neu gestartet, hat man vielleicht eine Chance einen Blick auf das Betriebssystem zu erhaschen.
Ein Freund von mir wäre zur rechten Zeit am richtigen Ort und hatte auch das Handy griffbereit. Das Bild hat er mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Bild eines Zigarettenautomaten mit Ubuntu geschossen von @whatsup0815

Auf dem Zigarettenautomat sorgt Ubuntu dafür, dass die Süchtigen an ihre Glimmstängel kommen.
Habt ihr auch schon einmal Linux im Allgemeinen und Ubuntu im Speziellen in freier Wildbahn entdeckt?

Update: Nachdem die WordPress-Androidanwendung das Bild geschluckt hat, habe ich dieses nochmal hinzugefügt

flattr this!

Diesen Artikel weiterempfehlen:



31 Comments

  1. Läuft sogar in der lokalisierten Fassung ;)

  2. Bei uns in der Stadt sind alle Busse mit zwei Displays ausgerüstet, der eine zeigt die folgenden Haltestellen auf (Windows XP), der andere zeigt News, Wetter und Veranstaltungshinweise (plus Werbung) an – dieser läuft mit einer (mir unbekannten) Linux-Distribution. Erkennt man aber nur kurz beim Start. Das Windows XP erkennt man hingegen von weitem, da dort andauernd Fehlermeldungen angezeigt werden, und in meinem meist genutzten Bus die Anzeige eigentlich nie funktioniert – und man nur die normale Windows XP Oberfläche sieht.

    • Spannend, dass das verschiedene Systeme sind. Ich vermute, dass das Nachrichten-/Werbesystem extra zugekauft ist.
      Warum man aber ein anscheinend fehlerhaftes System weiter einsetzt ist mir schleierhaft. Um welche Stadt handelt es sich denn?

      • St. Gallen in der Schweiz. Die Haltestellen-Anzeige (Windows XP) wird durch ein eigenes Team betreut – die Nachrichten und co werden von passengertv.ch gestellt.

    • So ähnlich ist es in unserer Stadt (Radolfzell am Bodensee) auch, nur ist hier das Linux auch nicht viel stabiler als ein XP… ;-) Es ist aber auch nicht zu erkennen welche (Exoten-?)Distribution da in welcher Version verwendet wird.

    • Konnte heute einen Blick auf das abgestürzte System auf dem Haltestellen-Bildschirm in St. Gallen erhaschen. Anscheinend habe die da etwas hinzugelernt. Das System läuft auf einem Puppy-Linux. Gleichzeitig ist mir aufgefallen, dass die Infos über einen seriellen Anschluss gezogen werden; der war aber kaputt, so dass sich die TTY-Fehlernachrichten nur so stapelten.

  3. Das ist ja Klasse, hab ich so noch gar nicht gesehen.

  4. Könnte man vorm Kauf Raucherbeine und -lungen einblenden.

  5. im EDEKA an der kasse und das preiserfassungssystem für den kunden.

    • Da habt ihr aber einen modernen Edeka. Bei uns gibt es noch nicht mal ein gescheites Display.

      • bei einem Edeka bei mir in der nähe läuft ebenfalls ein Linux, erkennbar an dem Tux der in einer Ecke (war lange nicht mehr da, keine Ahnung wo) dargestellt wird.

  6. Hier bei einer digitec-Filiale in der Schweiz gab es neulich ein Problem mit einem Firefox-Update. Das eingeblendete Warnpopup-Fenster hat dann überall die Vollbild-Multitouch-Anzeige minimiert –> und zum Vorschein kam ein unverändertes Ubuntu 8.04 Hardy Heron
    :-D

    Zudem habe ich vor ca. 3 Jahren einen Billet-Automaten der SBB (Schweizer Bundesbahnen) gesehen der beim Booten stehen blieb –> zum Vorschein kam grub 2
    :-)

    • Die Billetautomaten in den Bussen (St. Gallen) sind ebenfalls mit Linux bestückt;) – stimmt. Dafür sind die digitalen Abfahrtstafeln in den Bahnhöfen Windows (Fehlermeldung, wenn er sich nicht zum Server verbinden konnte).

  7. Auf einen Delta-Flug nach NYC vor zwei Jahren konnte ich vor dem Start über die kleine Monitoren in den Sitzen dem System beim Boote zukucken – die werden auch mit Linux beheizt :)

  8. In Frankfurt auf der Herrentoilette des Flughafens hab ich letztens auf einem ca 10″ Display nen Kernel Panic gesehen – was auf dem Display eigentlich zu sehen sein sollte weiss ich nicht :)

    • Nee, wie lustig :D

      Hab am Muenchner Flughafen genau das gleiche erlebt. Auch auf der Herrentoilette…

      Ich glaube aber das alle info Bildschirme dort mit Ubuntu laufen :)

  9. Auf unserem Zigarettenautomaten um die Ecke läuft auch ein Ubuntu 10.04 ;-) scheint neue Mode zu sein, bei den Herstellern – OpenSource rOcKZ ;)

    • Vielleicht ist das auch der Tatsache geschuldet, dass auch ein einfacher Automat inzwischen recht kompliziert aufgebaut ist. Das macht auch entsprechend ausgefeilte Software erforderlich.

  10. Ja habe ich gesehen,

    auf dem von der Bundesdruckerei gestellten Geräten zum auslesen eines Personlausweis oder Reisepass ist ein Linux Betriebssystem installiert.

    Sehr schön erkennbar beim starten der Geräte, bitte um Rücksicht, dass ich davon kein Fot mache(n werde).

    Gruß
    -Jeanbart

  11. Hey,
    mich würde ja mal interessieren ob das Ubuntu auch die “Warenausgabe” steuert oder nur dieses großflächige Display. Ich könnte mir eher letzteres vorstellen. Da man dabei sicherlich auch standart Hardware zurückgreift und ich glaube nicht das in diesen kleinen Bildschirmlosen Automaten extra ein Ubuntu werkelt.

    mfg Christoph

  12. Bei TAM-Airlines läuft ein Red-Hat System. konnte ich während insgesammt über 20h Flug um die 10x beim booten zuschauen … :-(

    auch linux kann scheiße sein! …leider

  13. #1: Karstadt Rosenheim: Die Bildschirme an den Regalen im obersten Stockwerk laufen mit Ubuntu 10.04

    #2: In einem Edeka in der Nähe von Rosenheim ist ein Rolltor, auf dessen Bedienungsbildschirm ein Tux lächelt

    #3: In der Conrad-Filiale in München sind die Kassensysteme von IBM und der Mauszeiger dazu lässt stark vermuten, dass dort auch eine Linuxdistro läuft

  14. Habe mal im Hannoveraner Flughafen ein grosses Werbedisplay (fuer eine Spezialaktion, ist nicht immer da) Fedora booten sehen.

  15. Bei uns gibts Ubuntu im Krankenhaus. Der Monitor zeigt normalerweise Nachrichten,Wetter und Werbung an. Dieser läuft aber mit Ubuntu. Habe davon sogar noch ein Beweisfoto

    http://www.abload.de/img/ubuntukrankenhaus0qzwn.jpg

  16. Das Haupteinsatzgebiet scheint ja doch ein besonders Kommerzielles zu sein. man könnte noch mehr damit machen, als nur Werbung auszuliefern.

  17. Bei uns im Bus läuft auf der Anzeigetafel für die nächsten Haltestellen auch Linux. Wenn der Fahrer den Motor startet fährt das System hoch und man sieht immer ein schönes “powered by Linux” und einen Tux. :-)

  18. Das XP im Bus bei uns schmiert auch immer ab und bootet dann sofort neu, um dann wieder abzustürzen. Drei bis vier gescheiterte Bootvorgänge schafft das System innerhalb von vier Stationen.

    Neulich habe ich ein Linux beim Ticketautomaten in der Schwimmhalle entdeckt.

  19. ein bisschen analog aber in Berlin gibt es einen lustigen Keksautomaten, siehe hier: http://blog.inberlin.de/2011/05/suesses-fundstueck-cookieautomat-im-kunsthof/

  20. bei uns im Sky-markt auf den kassen
    (unten rechts auf dem kassenbildschirm war früher sogar ein tux der in einem einkaufswagen saß – dieses logo ist aber mittlerweile aus der software verschwunden)

  21. Neee Ubuntu noch nicht… aber hier in Bembeltown werden die Fahrkartenautomaten der VGF-FFM tatsächlich noch von 486ern mit Win98 betrieben.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg