Liomans Blog

42 ist die Antwort – aber wie lautet die Frage?


Artikelbild_Achtung

Achtung: Ihr Paypal-Konto braucht Hilfe

| 4 Comments

Da ich jetzt schon zum zweiten Mal eine Mail von “Paypal” bekommen habe möchte ich einfach mal davor warnen. Es sind derzeit wieder Pishingmails im Umlauf. Diese sind vergleichsweise gut gemacht. Normalerweise springen einem sofort diverse Rechtschreib- oder gar offensichtliche Grammatikfehler wie sie nur eine Maschine produzieren kann ins Auge.  Die Mail (unten angehängt) ist Fehlerfrei und könnte zumindest sprachlich tatsächlich von Paypal stammen. Aber ein  sicheres Anzeichen dafür, dass es hier nur jemand auf Zugangsdaten abgesehen hat ist der Link. Denn
  1. dieser führt nicht zu Paypal sondern über eine slovakische Seite zu einer amerikanischen IP-Adresse. und
  2. Paypal würde nie einen Link in einer solchen Mail platzieren, sonder darum bitten sich auf Paypal einzuloggen.
Paypal_Pishing1Würde man auf den Link klicken käme man auf eine gut nachgemachte Paypalseite. Alle Links darauf führen nicht zu den ursprünglichen Paypalseiten sondern auf eine Pornoseite. Man wollte sich wohl doch nicht zu viel Mühe machen und von kritischen Zeitgenossen wenigstens noch die paar Cent Werbeeinnahmen abgreifen. Gibt man eine E-Mailadresse und ein Passwort ein landet man wiederum auf einer neuen Seite, die nun auch noch versucht die Kreditkarteninformationen des Opfers zu bekommen. Paypal_Pishing2Würde man darauf hereinfallen und hier echte Informationen eintragen, steht dem nächsten Luxusurlaub der Kriminellen wohl nichts mehr im Wege.
Sollte man eine solche Mail von Paypal bekommen kann man diese auch an taeuschung@paypal.de weiterleiten. Man bekommt dann eine Bestätigung, dass es sich hierbei um Pishing handelt und wenn man Paypal helfen möchte solch übles gesindel zu bekämpfen kann man die Mail mit allen Header-Informationen auch an spoof@paypal.com weiterleiten. Auf jeden Fall sollte man immer genau überlegen bevor man einen Link aus einer Mail öffnet.
Hier die Mail:
———————————————————————-
Ihr PayPal-Konto braucht Ihre Hilfe
———————————————————————-

 

Guten Tag,
Aus Sicherheitsgründen achten wir stets auf verdächtige Aktivitäten. Kürzlich haben wir eine Unregelmäßigkeit bei Ihrem Konto festgestellt.
Wir haben den Grund zur Annahme, dass ein Dritter auf Ihr Konto zugegriffen hat.  Da die Sicherheit Ihres Kontos unser Hauptanliegen ist, haben wir den Zugriff auf wichtige PayPal-Kontofunktionen eingeschränkt. Wir wissen, dass dies für Sie möglicherweise eine Unannehmlichkeit darstellt. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich um eine vorübergehende Beschränkung zu Ihrem Schutz handelt.
Bearbeitungsnummer: PP-168-221-011-985
Wir haben den Zugriff auf Ihr Konto kurzzeitig eingeschränkt. Die Einschränkung wird überprüft, wenn wir die angeforderten Informationen von Ihnen erhalten.
Um auf die Einschränkung zu reagieren und sie zu beheben, klicken Sie hier. Falls Sie Informationen über die Einschränkung erhalten möchten, kontaktieren Sie uns unter “Hilfe-Center” und “Kontakt”.
Herzliche Grüße

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Dieses Postfach wird nicht überwacht, deshalb werden Sie keine Antwort erhalten. Wenn Sie Hilfe benötigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein, und klicken Sie oben rechts auf einer der PayPal-Seiten auf den Link “Hilfe”.
 
—————————————————————-
Copyright © 1999-2011 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
 
PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
Société en Commandite par Actions
Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
RCS Luxemburg B 118 349
 
PPID PP522

flattr this!

Diesen Artikel weiterempfehlen:



Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

4 Comments

  1. Danke für die Warnung. Auch ich erhalte gelegentlich solche E-Mails – und DAS sogar mit neu erstellten E-Mail-Accounts. Sehr seltsam jedenfalls. Reingefallen bin ich da zum Glück noch nicht drauf. Ich finde es richtig mies, dass manche Leute ihr Geld wirklich nur durch Abzocke und Betrug verdienen.

    Besonders fies sind die sogenannten “Gratis-Geschenke”, die man bei diversen E-Mail-Anbietern erhält. Mit einem Klick da drauf, hat man dann ein kostspieliges Jahres-Abo unterschrieben.

    Warum verdienen solche Leute Jahre lang Geld und vor allem warum unternimmt keiner etwas gegen solche Betrüger?

  2. So ein Mist,
    hatte mich bei Paypal eingeloggt und erst dann bemerkt das es ne Betrügerseite ist.
    Hab die E-Mail sofort an PayPal weitergeleitet. Hoffe ich komme noch einmal davon :-(

    LG Nadine

  3. Danke…habe ich mir schon gedacht.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg