Liomans Blog

42 ist die Antwort – aber wie lautet die Frage?


Europa

EU möchte Breitbandverbindungen testen

| 1 Comment

Gerade erst gab es Streit um die tatsächliche Internetgeschwindigkeit der Telekom. Und auch bei der Novellierung des  TKG streiteten sich die Parteien, um gewisse Geschwindigkeitsstandards. Leider bekam der vorgeschlagene Universaldienst keine Mehrheit.

Doch solche Diskussionen werden nicht nur auf Nationalstaatenebene geführt, denn auch die EU hat ein Interesse daran, möglichst einheitliche Voraussetzungen in den verschiedenen Mitgliedsstaaten zu schaffen.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Komission,Neelie Kroes kündigte gestern per Twitter ein Europäisches Projekt zur Überprüfung der tatsächlichen Geschwindigkeit an.

10000 Personen sollen für 2 Jahre eine SamKnows Whitebox an das eigene Netz hängen. Pro Monat läd die Box dann 2-3GB Daten runter (unterschidliche Angaben)und schiebt 1GB auf den Testserver. Die so gewonnen Daten über Verbindungsgeschwindigkeiten werden den Freiwilligen unter http://reporting.SamKnows.com immer aktuell zur Verfügung gestellt.

Möchte man an dem Test teilnehmen, kann man sich hier registrieren. Allerdings sollte man die Vorraussetzungen beachten. Neben Selbstverständlichkeiten, wie einem vorhandenen Breitbandzugang und einer Steckdose, muss man auch Kunde eines großen Nationalen ISP sein und darf natürlich nicht für einen der getesteten Anbieter arbeiten.

flattr this!

Diesen Artikel weiterempfehlen:



One Comment

  1. Finde die Idee dahinter sehr gut, wäre ja auch klasse, wenn sich da einheitliche Standards verwirklichen lassen. Allein schon die Unterschiede innerhalb Deutschlands können enorm sein.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg