Im Netz funktioniert Datenschutz anders…

Artikelbild

Via Lumma Bin ich auf folgenden Artikel gestoßen. Er zeigt, dass Datenschutzprobleme kein neues Facebookproblem ist, sondern schon lange Zeit im Netz existieren. Das hat vor allen Dingen etwas mit bestimmten technischen Vorraussetzungen zu tun:

Der Facebook-Like-Button oder: das Datenschutzproblem seit 20 Jahren (PrivacyImg)

Gestern tagte der Unterausschuss Neue Medien des Deutschen Bundestages. Es ging vor allem um die Datenschutzprobleme, die durch den Like-Button von Facebook verursacht werden. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD SH) drohte Websitebetreibern gar mit Bußgeldern in Höge von 50.000 Euro, wenn auf der entsprechenden Website ein „Like“-Button eingebaut ist. Doch das, was Facebook macht, gibt es bereits seit 20 Jahren. Der Übeltäter ist ein einfaches Bild. Ein interaktives Beispiel.

PrivacyImg - Ein interaktives Beispiel. Konfiguration ueber http://tilli.me/privacyimg

Was resultiert aus diesem Beispiel: Man braucht kein Skript, um einen Nutzer zu identifizieren. Facebook oder Google jetzt für etwas anzugreifen, was schon seit Jahren technischer Standard bei der Auslieferung von Websites ist ist nicht fair. Trotzdem müssen wir eine ruhige sachliche Diskussion darüber führen und dabei auch technische Fragen nicht außer Acht lassen.

Möchte man obige Grafik irgendwo einbinden, kann man dies über folgenden Code tun:

Flattr this!