Liomans Blog

42 ist die Antwort – aber wie lautet die Frage?


10. April 2014
by Lioman
1 Comment

Reaktivierung

Jetzt liegt diese Blog schon eine ganze Weile auf Eis und der letzte Artikel ist letztes Jahr im August erschienen.

Doch ich möchte dieses kleine Projekt nicht aufgeben und außerdem juckt es mich in den Fingern. Themen gibt es genug und Zeit versuche ich einfach auch wieder zu finden. Nicht ganz einfach neben all den Aufgaben, die sonst so auf einen warten. Jetzt werde ich erst langsam wieder starten, um es hier wenigstens auf Ironblogger-Niveau zu heben. Wenn das klappt, kann ich es ja vielleicht auch mal damit probieren.

Also weiter geht’s und neue Artikel kommen bestimmt.

flattr this!

johannisbeereis

1. August 2013
by Lioman
4 Comments

Cassis – Buttermilcheis

Cassis – Buttermilcheis
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Sommerzeit ist Eiszeit! Und es gibt nichts besseres, als frisches selbstgemachtes. Eis das nicht auf Haltbarkeit und Gewinn optimiert ist, sondern bei dem nur der Geschmack zählt. Hier ist die neuste Kreation direkt aus der Eismaschine in Text gegossen. Cassis gibt nicht nur einen guten Geschmack, sondern färbt das Eis schön satt dunkel.
Autor:
Rezepttyp: Dessert
Portionen: 8 Portionen
Zutaten
  • 500g Schwarze Johannisbeeren
  • 1EL Wasser
  • ¼ l Buttermilch
  • 200g Saure Sahne
  • 2 EL Muskovado
  • ¼ Limette (Saft)
Vorgehen
  1. Die gewaschenen und von ihren Stilen befreiten Beeren mit einem Esslöfel Wasser bei mittlerer Hitze weichkochen.
  2. Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb streichen und gut abkühlen lassen. (Am Besten über Nacht im Kühlschrank). Ist die Masse zu warm, wird die Eismaschine ihre liebe Mühe haben, um ein anständiges Eis zu fabrizieren.
  3. Die restlichen kalten Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Hat man keinen Muscovado im Haus tut es natürlich auch Kristallzucker, auch wenn diesem eine gewisse Herbe fehlt. Die Zuckermenge kann passt man am Besten nach Geschmack an.
  4. Nun alles ab in die Eismaschine und nach ca. 20 Minuten auf vorgekühlten Schüsseln direkt servieren.
Tipps
Achtung: Viele kleinere Haushaltseismaschinen sind nicht für diese Menge ausgelegt. Nutzt man – so wie ich – eine, die man im Eisfach runterkühlt und dann unter die Küchenmaschine schnallt, kann man nur die Hälfte der Menge in Eis verwandeln. Aber das Eis ist so gut, es geht einem auch am nächsten Tag nicht auf die Nerven

Falls jemand das Eis nachmacht, würde ich mich über schöne(re) Bilder freuen, meine sind schnell mit dem Handy kurz vor dem Verzehr entstanden und natürlicherweise nicht so gut.

 

flattr this!

Die Halterung für jedes Smartphone und Fahrrad

19. July 2013
by Lioman
22 Comments

Finn – die Halterung für jedes Smartphone und Fahrrad + Gewinnspiel

Ich habe schon lange nichts mehr gebloggt und langsam wird es Zeit diesem kleinen Projekt hier mal wieder etwas Zeit zu schenken. Umso schöner ist es, dass ich mich hier mit einem kleinen Gewinnspiel zurückmelden kann.

Nachdem ich in letzter Zeit immer mal wieder durch die mir noch vollkommen fremde Stadt Karlsruhe gefahren bin, habe ich mich nach einer geeigneten Halterung für mein HTC OneX gesucht. Es ist erstaunlich schwierig mit der GoogleMaps Navigation nur nach Gehör zu fahren. Über WRINT-182 bin ich auf Finn gestoßen. Die Universalhalterung besteht aus einem Stück Silikon, welches das Smartphone wirklich sicher am Fahrrad festhält.

Die Halterung für jedes Smartphone und Fahrrad

Die Halterung für jedes Smartphone und Fahrrad

Was erstmal etwas suspekt erscheint entpuppt sich als äußerst durchdacht und robust. Selbst größere Geräte werden gut festgehalten und wackeln nicht am Lenker rum. Das geht so gut, dass man die Halterung sogar zum Filmen nutzen kann (Einschränkung: Nur hochkant möglich und je nach Position der Kamera muss man ein bisschen rumbasteln bis nichts mehr vor der Linse ist).
Aber seht selbst:

Jetzt nutze ich Finn eine Woche und bin immer noch äußerst zufrieden.

Netterweise habe ich von den Österreichern ein Exemplar zum Verlosen bekommen. Wer hier kein Glück hat kann aber auch 12€ (inkl. Versand) investieren und sich Finn direkt auf getfinn.com oder Amazon bestellen.
Und weil ich so überaus nett bin lege ich noch meinen Zugangscode zur App von Bikecityguide mit drauf. Diese gibt es für Android und iOS. Wer gewinnen möchte kann mehrere Lose in den Topf werfen. Wer einen Kommentar hinterlässt und am Besten die mir die Frage beantwortet, welches Smartphone mit Finn an dein Rad geschnallt werden soll, landet im Lostopf. Mehrere Lose kann man durch liken und teilen in sozialen Netzwerken erhalten. Dazu einfach das Formular von Rafflecopter ausfüllen:

a Rafflecopter giveaway

Ich wünsche viel Glück!

Update: Random.org hat mir die zwei Gewinner ausgespuckt. Ich gratuliere Julia zur Halterung und Lars zum BikeCityGuide Stadtcode

flattr this!

2. June 2013
by Lioman
1 Comment

Höhrtipp: SWR2 Wissen: Wie sich Städte entschleunigen lassen

Heute morgen kam in SWR2 Wissen – Aula ein Vortrag des Wiener Professor für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik Hermann Knoflacher.
Er spricht darüber, wie man Städte gesünder und attraktiver gestalten kann. Wichtig dabei ist es das Auto möglichst aus dem System raus zu nehmen. Manuskript und Audio gibt es auf der Seite des SWR

flattr this!