Liomans Blog

42 ist die Antwort - aber wie lautet die Frage?

Android: Kontakte aus einem Nandroid-Backup extrahieren

Android logo

Bild von Google steht unter CC-BY-SA

Bevor man irgend eine neue ROM auf einem Android-Handy installiert macht man natürlich ein Backup vom alten System. Das kann man über adb oder natürlich über das Recoverysystem, das man ja eh für das Flashen braucht.

ClockworkMod Recovery erstellt dabei ein Nandroid-Image. Dieses ist eine Sicherung des kompletten Systems mit allen System- und Appdaten. Nun habe ich auf einem Galaxy S2 Cyanogenmod installiert und viele Daten waren nicht drauf, aber anscheinend waren die Kontakte nicht synchronisiert.

Nun wollte ich an die Daten aus dem Backup kommen, ohne gleich alles wieder rückgängig zu machen. Der erste Versuch dies über die App Nandroid Manager zu erledigen scheiterte. Kontakte kann man zwar anschauen, aber noch nicht wieder zurück ins System holen.

Also erstmal die Daten per USB auf den Rechner holen. In dem von CWM erstellten Ordner liegen die Dateien:

  • data.ext4.tar
  • data.ext4.tar.a
  • data.ext4.tar.b

data.ext4.tar.a habe ich in data.ext4.tar umbenannt und konnte diese dann mit dem Archivmanager öffnen.  Nun muss man die Datei /data/data/com.android.providers.contacts/databases/contacts2.db entpacken. Dahinter verbirgt sich eine Sqlite-Datenbank mit allen Kontakten. Um diese wieder in Android zu importieren muss man eine VCF Datei erstellen.

Das kann mit dem Script dumb-contacts2db tun.  Nach dem Download muss man es nur noch mit  chmod +x dump-contacts2db.sh  ausführbar machen und kann dann alle Daten einfach durch Aufruf des Skriptes extrahieren. Dazu reicht es dieses folgendermaßen auszuführen:

Kopiert man diese zurück auf das Mobiltelefon kann die Kontakte-App diese Datei dann wieder importieren und man hat alle alten Kontakte wieder.

Flattr this!

Die Wired hat den Artikel Hackers Remotely Kill a Jeep on the Highway—With Me in It veröffentlicht. Der Autor Andy Greenberg beschreibt wie sein Jeep in einem Experiment mit den beiden Sicherheitsforschern Charlie Miller und Chris Valasek über das Internet gehackt wurde.
Nach der Übernahme des Bordcomputers hatten diese nicht nur Zugriff auf die Unterhaltungsfunktionen (Radio, Klimaanlage etc.) des Jeeps, sondern auch auf die Steuerung im Rückwärtsgang und andere zentrale Funktionen des Geländewagens. Die Ergebnisse sollen abschließend auf der Black Hat Konferenz im August vorgestellt werden.

Flattr this!

Kleines Projekt: Mapstats – Statistiken auf einer D3.js Karte

Mit dem Flugzeug beförderte Passagiere in Europa

Mit dem Flugzeug beförderte Passagiere in Europa

Ich bastel gerade an einem kleinen Projekt und versuche mich an der Visualisierung diverser Daten. Dazu verwende ich die wirklich geniale Bibliothek D3.js und habe mal mit einer Karte und europäischen Statistiken von eurostat darüber gelegt. Diese hoffe ich noch ein bisschen ausbauen zu können. Zuerst sollen noch ein paar Statistiken hinzukommen, denn bisher sind es nur Daten zum europäischen Flugverkehr.  Dann sollen interaktive Elemente einprogrammiert werden. Vermutlich werde ich da mit erstmal mit den noch nicht sonderlich hübschen Tooltips anfangen.

Die Seite ist mit Material Design Lite schon mal recht ansprechend geworden.  Und da das Projekt nur mit Open Source und Open Data arbeitet hat es auf GitHub seine Heimat gefunden.

Wer mitarbeiten möchte kann gerne mal im Repository vorbeischauen.  Das Ergebnis ist dann: Mapstats- Statistics on D3.js-maps

Flattr this!

URLcamp #010

Folge 010 des URLcamps:

Mein URLcamp enthält Links, die ich irgendwie für beachtenswert halte.

  •   über Python bei PayPal/eBay

    10 Myths of Enterprise Python

    Python has enjoyed many years of grassroots usage and support from developers across eBay. Even before official support from management, technologists of all walks went the extra mile to reap the rewards of developing in Python. I joined PayPal a few years ago, and chose Python to work on internal applications, but I’ve personally found production PayPal Python code from nearly 15 years ago.[….]

  • Citizen Science: Alte Karten wieder richtig verorten

    British Library Georeferencer

    Help us identify accurate locations for these historic maps! Bear in mind that some places have changed significantly or disappeared completely, creating a puzzle that reveals an exciting contrast.[….]

  • Aus der Sicht eines Griechen – Ein Beitrag von Yanis Varoufakis
  • Dr. Schäubles Plan für Europa

    Die Euro-Gruppe, eine informelle Gruppe, die kein Protokoll führt, keinen schriftlich niedergelegten Regeln folgt und exakt niemandem verantwortlich ist, steuert die größte Makroökonomie der Welt.[…]

Flattr this!

Das muss ich erst nachschlagen: Warum heißt der Albtraum, Albtraum?

Mit einem Kind zu Hause werden einem immer mal wieder Fragen gestellt, die irgendwie zwischen weiß nicht so genau und ist halt so kann man nicht erklären rangieren. Vieles kann man so ungefähr ja doch erklären, doch die ein oder andere Frage interessiert einen dann plötzlich selbst. So auch diese Frage:

Papa, warum heißt das Albtraum und nicht nur schlechter Traum?

Der Albtraum, Künstler unbekannt, um die Jahrhundertwende 18/19. Quelle Wikimedia

Ich erinnerte mich dunkel an Darstellungen von Monsterchen, die auf halbnackten Damen auf denen komische Mönsterchen sitzen. Aber so richtig sicher war ich mir dann doch nicht. Wer oder was ist ein Alb? Die Wikipedia hilft da natürlich weiter: Der Alb oder genauer der Nachtalb ist ein anderes Wort für Elf und war in der germanischen Mythologie für die Träume zuständig. Anscheinend hatten diese nächtens nichts besseres zu tun als auf der Brust schlafender herumzusitzen und ein unangenehmes Druckgefühl auszulösen. Wieder was gelernt und damit ich es in Zukunft nicht vergesse steht es jetzt hier.

Flattr this!

« Older posts

© 2015 Liomans Blog

Theme by Anders NorenUp ↑